Uns so nah

Uns so nah

Glaubt ihr an ein Leben nach dem Tod?

Glaubt ihr an ein Leben nach den Tod?

Im Song "Uns so nah" geht es um das Thema Verlust, den ich vor vielen Jahren selbst erlebt habe. Ich verarbeite in dem Song den Tod meiner kleiner Cousine, die im Alter von 11 Jahre verstorben ist. 

Es war eine unfassbare traurige Zeit und auch ein Schock, da ich vorher, noch nie so direkt mit dem Thema Tod konfrontiert wurde. 

Seither sind zwanzig Jahre vergangen und ich habe mich intensiv mit dem Thema Verlust/Tod auseinandergesetzt und musste mich in dieser Zeit auch von anderen Menschen die mir sehr nahe standen verabschieden. 

Das Annehmen des endgültigen Abschiedes, zu akzeptieren, Menschen in dieser Form, nicht mehr zu sehen, war und ist wohl der schwierigste Teil des Verarbeiten und des Aushalten.

Die Frage die man sich immer wieder stellt:

Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wo sind unsere Liebsten jetzt? Wo gehen sie hin? 

Da ich schon immer ein feinfühliger Mensch war und Dinge gespürt habe, die rational nicht zu erklären sind, kann ich diese Frage heute, für mich, mit ja beantworten. 

Ich glaube, dass es weitergeht und wir nur durch einen „feinen Schleier“ getrennt sind voneinander.

Es ist dieser ewige Kreislauf, wir werden geboren, wir sterben, es ist wie in der Natur. 

Im Herbst/Winter fallen die Blätter, die Bäume werden kahl, im Frühling/Sommer erblühen sie in neuer Pracht und verzaubern uns mit ihrer Schönheit, das Leben beginnt erneut.

Ich bin überzeugt, dass wir mehrere Leben haben, wir kommen und gehen, um zu lernen, um uns im Wesenskern weiterzuentwickeln. 

Viele Menschen fürchten sich offen darüber zu sprechen und verdrängen, dass der Tod, wie das Leben zu uns gehört. Darum ist jede Sekunde, jede Minute, jede Stunde so kostbar. 

Wir sollten nicht mit Worten und Gesten sparen, wenn uns danach ist. Nicht alles aufschieben auf “später” und warten bis der richtige Zeitpunkt kommt, den es vielleicht so nie geben wird. Teilt eure Liebe jederzeit!!!!

Wenn ich an meine kleine Cousine denke, zaubert sie mir heute ein lächeln auf das Gesicht, sie war ein Sonnenschein, ein fröhliches, lebensfrohes Mädchen, eine grosse Kämpferin, trotz ihrer Krankheit. 

Das Bild einer strahlenden Sonnenblume, ihr Vermächtnis an die Nachwelt, gezeichnet, kurz vor ihrem Tod.